Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion
Logo der LVR-Luise-Leven-Schule in Krefeld
Schüler der LVR-Luise-Leven-Schule spielen freudig

Das Leseprojekt Antolin

Im Rahmen des Leseprojektes Antolin finden in der Schule mehrere Veranstaltungen statt.

Neue Antolin Auszeichnungen!

Schüler werden in Gruppen auf die Bühne gerufen
Bild-Großansicht
Die Schüler erhalten ihre Urkunden auf der Bühne

Am 11.07.2018 war es wieder so weit:

69 fleißige Leserinnen und Leser aus den Klassen 2 bis 6 erhielten in der Aula ihre Antolin Auszeichnungen. Die Kinder der Klasse 2 aus der Tigerklasse waren zum ersten Mal dabei. Elija aus der Drachenklasse (Kl. 1) war der jüngste Leser. Er war mit 654 Punkten sehr erfolgreich.

Die Kinder haben in diesem ganzen Schuljahr zwischen 4 und 199 Bücher gelesen.

Dazu haben sie dann den Antolin-Quiz im Internet bearbeitet undviele Punkte gesammelt. Es gab einige persönliche Punkte-Rekorde.

Gruppen von 12 bis 16 Schülerinnen und Schüler sind auf die Bühne gekommen und haben dort ihre Urkunde bekommen.

Für jede Gruppe gab es einen kräftigen Applaus. Es war eine gute Stimmung in der Aula.

Die meisten Punkte gesammelt haben dieses Mal: Magdalena L. aus der Pinguinklasse (Kl. 4) und Lena K. aus der Klasse 6b. Lena hat 4272 Punkte gesammelt, Magdalena 5035 Punkte. So viele Punkte gab es noch nie!

Schön, dass Lesen so viel Freude machen kann!

B. Gatz-Kuhn

Antolin-Urkundenverleihung Juli 2018

Nach oben

Die Lesenacht 2018

Die Lesenacht war vom Donnerstag, den 17. auf Freitag, den 18.Mai 2018.

Das Wetter war herrlich.

Elf Kinder aus Klasse 3 bis 6 und fünf Lehrer freuten sich auf die Lesenacht.

Dabei waren: Kl. 3: Laura M. und Virginia-Laine St., Kl. 4: Asya C., Magdalena L., Elisabeth Ch., Kl. 5: Samantha H., Sema Nur Y., Kl. 6.: Lena W., Marvin R., Rik de M., Patricia L. und Frau Dreher, Frau Gatz-Kuhn, Frau Lautenschlager, Frau Metzger, Frau Zuch.

Am Anfang war normaler Unterricht bis 13.15 Uhr. Danach haben wir uns mit den anderen Kindern getroffen, sind in Frau Lautenschlagers Klasse gegangen und haben den Tag besprochen. Zum Essen gab es leckere Suppe mit Würstchen. Nach dem Essen sind wir in die Aula gegangen. Dort war der Lesewettbewerb: Wir haben unsere Bücher vorgestellt und vorgelesen. Im Computerraum haben die Teilnehmer auch noch den Antolin-Quiz zu ihrem Buch gemacht. Und mit Spannung warteten wir auf die Siegerehrung.

Gewonnen haben:

  • 3. Platz: Rik und Magda
  • 2. Platz: Marvin
  • 1. Platz: Patricia

Nach der Siegerehrung stellten wir unsere Koffer in den Kindergarten ab und gingen gemeinsam in die Stadt. Die Sieger gingen mit Frau Gatz-Kuhn und Frau Zuch in die Hülser Buchhandlung, um sich dort Bücher auszusuchen. Die Anderen besorgten in der Zeit Lebensmittel für unseren Grillabend. Auf dem Rückweg haben wir zwei Baguettes gekauft. Als wir in der Schule ankamen, haben wir den Grill aus dem Keller geholt und dann konnten wir noch spielen. Als die Anderen ankamen, haben wir gemeinsam das Essen zubereitet. Neben dem Grillfleisch gab es leckere Salate, Würstchen und Baguette. Nach dem leckeren Essen haben wir Fangen gespielt, anschließend sind wir schwimmen gegangen. Das Tolle am Schwimmen war, dass die Lehrer ab und zu kurz das Licht ausgemacht haben und wir im Dunkeln geschwommen sind. Als der Tag voller Spaß vorbei war, sind alle todmüde in die Schlafsäcke geschlüpft. Unsere Schlafräume waren auf zwei Räume aufgeteilt: die Mädchen schliefen in der Kindergartenturnhalle und die Jungen im Gruppenraum. Frau Dreher las uns eine Gute-Nacht-Geschichte.

Am nächsten Morgen wurden wir von den Lehrerinnen geweckt. Nachdem wir uns fertig gemacht hatten, deckten wir den Frühstückstisch. An diesem Tag hatte Frau Gatz-Kuhn Geburtstag. Wir sangen ihr ein Lied vor und übergaben ihr die Geschenke. Wir schmierten uns alle ein Brot und bekamen noch ein Duplo für die Frühstückspause. Anschließend räumten wir alles auf und gingen zurück in unsere Klassen.

Die Lesenacht war so toll, dass wir sie nie vergessen werden.

Magdalena L.

Antolin-Urkunden 2018

Neue Antolin Auszeichnungen!

Am 05.02.2018 war es wieder so weit: 63 fleißige Leserinnen und Leser aus den Klassen 2 bis 6 erhielten in der Aula ihre Antolin Auszeichnungen. Elija aus der Drachenklasse (Kl. 1) war der jüngste Leser und zum ersten Mal dabei. Die Kinder haben in diesem Schuljahrjahr zwischen 3 und 64 Bücher gelesen. Dazu haben sie dann den Antolin-Quiz im Internet bearbeitet und viele Punkte gesammelt. Es gab einige persönliche Punkte-Rekorde. Gruppen von 12 bis 16 Schülerinnen und Schüler sind auf die Bühne gekommen und haben dort ihre Urkunde bekommen. Für jede Gruppe gab es einen kräftigen Applaus. Es war eine gute Stimmung in der Aula. Die meisten Punkte gesammelt haben dieses Mal: Magdalena L. aus der Pinguinklasse (Kl. 4) und Lena K. aus der Klasse 6b. Beide haben 2039 Punkte gesammelt. Magdalena war leider krank und konnte ihre Auszeichnung erst später in der Klasse überreicht bekommen. So viele Punkte gab es noch nicht zum Schulhalbjahr.

Schön, dass Lesen so viel Freude machen kann!

B. Gatz-Kuhn

Nach oben