Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion
Logo der LVR-Luise-Leven-Schule in Krefeld
Schüler der LVR-Luise-Leven-Schule spielen freudig

Allgemeines zu Kindergartenarbeit

Unser Kindergarten heißt „Schatzkiste“. Mit diesem Namen wollen wir ausdrücken, dass jedes Kind ein „Schatz“ und ein wertvoller einzigartiger Teil unserer Gruppe ist.

In unserem Kindergarten werden Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahren mit unterschiedlichem Hörstatus gefördert. Wir arbeiten nach teiloffenem Konzept. Die Kommunikation erfolgt bedürfnisorientiert mit Lautsprachunterstützenden Gebärden (LUG) und in Deutscher Gebärdensprache (DGS).

Die Betreuungsangebote bestehen für die Kinder bis 3 Jahre vormittags bis 13.15h und für Kinder ab 3 Jahren ganztags bis 15.30 Uhr.

Die Kinder werden in ihren Stärken und Begabungen unterstützt sowie in der Entwicklung ihres Selbstbewusstseins begleitet. Sie sollen erleben, dass sie ihre Bedürfnisse ausdrücken sowie Inhalte begreifen und vermitteln können und so zu einer größeren Selbstbestimmtheit gelangen.

Zu den spezifischen Inhalten gehören die tägliche Überprüfung der Hörsysteme, die Anleitung der Kinder zur selbstständigen Handhabung ihrer Hörsysteme, die pädagogische Audiometrie und der Einsatz der FM-Anlage.

Grundprinzip bei allen Aktivitäten ist die Kommunikationsförderung durch das Aufgreifen und Schaffen von Kommunikationsanlässen in allen Bereichen natürlicher Alltagskommunikation (LUG/DGS). Der enge Austausch mit den Eltern und die interdisziplinäre Vernetzung (Hörzentren, Ärzte, Therapeuten, Jugendämter,...) sind selbstverständliche Inhalte unserer Arbeit.

Um den Übergang in die Schule möglichst effektiv zu gestalten, werden die Einschulungskinder im letzten Kindergartenjahr einmal wöchentlich in unserer Vorschulgruppe gefördert.